BVAEB
© BVAEB

Kassenreform: BVAEB – Management tritt seinen Dienst an

Mit 1.1.2020 werden die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) und die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA) zu einem gemeinsamen Sozialversicherungsträger fusioniert: der BVAEB (Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau). Außerdem wird die Betriebskrankenkasse der Wiener Verkehrsbetriebe (BKKWVB) aufgelöst und der Großteil der Versicherten in den neuen Träger überführt.

Zur Erinnerung:

Der Nationalrat hat am 13. Dezember 2018 das Sozialversicherungs-Organisationsgesetz (SV-OG) zur Reform der bestehenden Struktur der österreichischen Sozialversicherung verabschiedet. Das Ziel der Reform ist, die Verwaltungskosten zu senken und die dadurch freiwerdenden Mittel effizienter für eine optimale Versorgung der Versicherten in Österreich einzusetzen.

Mit der Neuordnung der Sozialversicherung ging einher, die ursprünglich 21 Sozialversicherungsträger zu 5 großen Trägern, unter der Schirmherrschaft eines verschlankten Dachverbandes (eh. Hauptverband), zusammenzuführen.

Neben der ÖGK, der SVS, der AUVA und der PVA wird die BVAEB künftig einer der 5 Träger der österreichischen Sozialversicherung sein. Mit 1.1.2020 wird die neue Struktur gültig.

Doch wer wird mit der Aufgabe betraut, die Geschicke der BVAEB in Zukunft zu leiten?

Seit 1. Juli 2019 gibt es ein fixes Management an der Spitze der BVAEB.

BVAEB-Management auf einen Blick

 

Dr. Gerhard Vogel

Funktion: Generaldirektor der BVAEB

BVAEB Vogel

© BVA

Werdegang:

  • seit 1992 in der BVA
  • ab 2001 Leiter der BVA-Rechtsabteilung
  • ab 2006 Direktor der Hauptstelle (Recht, Unfallversicherung und Pensionsservice)
  • ab 2009 Generaldirektor der BVA

Gerhard Vogel ist promovierter Jurist und war federführend an der Umsetzung der Zusammenführung von Bundespensionsamt (BPA) und BVA. Seine fachliche Kompetenz und sein Engagement waren nicht zuletzt ausschlaggebend für die Ernennung zum BVAEB-Generaldirektor.

Hofrat Univ.Prof.Prof. DI Kurt Völkl

Funktion: Stv. Generaldirektor der BVAEB

BVAEB

© VAEB

Werdegang:

  • seit 1978 bei der VAEB
  • ab 2005 Generaldirektor der VAEB
  • ab 2011 Universitätsprofessor für angewandte Unternehmensführung und –steuerung in der öffentlichen Verwaltung
  • Lehrbeauftragter in Graz (Institut für Organisationsmanagement) und Linz (Institut für Unternehmensentwicklung)

Mag. Hannes Reithofer

Funktion: Stv. Generaldirektor der BVAEB

BVAEB Reithofer

© BVA

Werdegang:

  • Stv. Generaldirektor der BVA
  • seit Juli 2019 Stv. Generaldirektor der BVAEB

BVAEB-Chefärztin

Dr. Gudrun Wolner-Strohmeyer

Wolner-Strohmeyer war bisher Chefärztin der BVA und wird diese Position auch in der fusionierten BVAEB beibehalten. Ihr Stellvertreter bleibt weiterhin Andreas Stummer, der die Funktion des Chefärztin-Stv. ebenso bereits bei der BVA ausübte.

© BVA

Alle Mitglieder des künftigen Managements können auf eine langjährige Karriere in den jeweiligen Sozialversicherungsträgern (BVA und VAEB) zurückblicken und verfügen über entsprechendes Know-how, um die BVAEB erfolgversprechend in die Zukunft zu führen.

Welche Veränderungen die Kassenzusammenlegung mit sich bringen wird und mit welchen Auswirkungen dies verbunden ist, erfahren Sie am besten immer topaktuell in unserem Journal.

Melden Sie sich dazu doch ganz einfach bei unserem Newsletter an oder besuchen Sie uns regelmäßig auf unserer Webseite. So sind Sie stets auf dem neuesten Stand hinsichtlich der Entwicklungen im österreichischen Gesundheitswesen.

opta data Newsletter abonnieren

Wir informieren Sie über spannende Themengebiete

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner Daten zum Zweck der Zusendung des Newsletters gemäß den Datenschutzbestimmungen zu. Ich kann die Einwilligung jederzeit widerrufen.

Artikel, die Sie auch interessieren könnten: